Pubertät – Balance zwischen „Ich sein“ und Familie

Nicht nur kleine Kinder sind wie Spiegel für uns Erwachsene, sondern auch Heranwachsende in der Pubertät. Sicherlich entstehen hier oft Missverständnisse, da hier der heranwachsende Jugendliche vieles deutlich machen möchte und nicht verstanden wird. Dabei ist die Pubertät eine Stufe der Persönlichkeitsentwicklung, die Vorstufe zum „Erwachsen werden“. Sich als individuelle Persönlichkeit zu sehen, von den Eltern abzugrenzen und gleichzeitig einen Platz in der Gesellschaft zu finden, in erster Linie mit Freunden.

Eine Theorie besagt: je stärker die Pubertät, desto stärker wird die Persönlichkeit. Also könnte aus Ihrem Kind mit viel Verständnis und Geduld eine eigenständige und selbsterfahrene Persönlichkeit werden.

Hier könnte der Spiegel lauten:

  • Ich will nicht so sein wie du …
  • Ich bin eine eigene Persönlichkeit und möchte sie auf meine Weise finden, bitte sei für mich da, aber lasse mir den Raum für eigene Erfahrungen …
  • Ich bin nicht geboren, um so zu werden wie ihr mich haben wollt …
  • Bitte verstehe mich, es geschieht viel mit mir, ich muss mich erst einmal selbst verstehen …

Dieses zeigen dann die Pubertierenden durch Sätze wie:

  • Du hast mir gar nichts zu sagen …
  • Lass mich in Ruhe …
  • Das geht euch gar nichts an …
  • Ihr versteht mich sowieso nicht …
  • Nö, keinen Bock …

Gerne unterstütze ich den heranwachsenden Jugendlichen, in dem ich Zeit biete, sich mit seinen Themen auseinander zu setzen und zu sortieren. Natürlich werden Sie als Eltern auf Wunsch mit einbezogen werden. Dieses ist von den jeweiligen Themen und Situationen abhängig.


Ein Gedanke zu „Pubertät – Balance zwischen „Ich sein“ und Familie

  1. Sehr geehrte Frau Klein,

    am Anfang war es schwierig uns ein zu gestehen, das wir zum Verhalten unserere Zwillinge beigetragen haben. Es ist toll, dass sie mit unseren „Rabauken“ und uns im Elterngespräch die Augen geöffnet haben. Super Arbeit! Danke!

    Fam. Rheinhold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.